Barbara Scheller wird die Grünen am 25.April zum  Tag des Lärms in Prösitz vertreten.

„Laut war gestern“ unter diesem Motto treffen sich Bürger an der Mutzschener Autobahnbrücke, denen die Lärmbelästigung auf den Nägeln brennt. Zum 21. Mal ruft die Deutsche Gesellschaft für Akustik zum Tag des Lärms auf. Das Künstlergut Prösitz koordiniert in altbewährter Weise die Aktion vor Ort.  „Das Lärm krank macht, das hat sich inzwischen schon herumgesprochen, aber Lärmminderung konsequent umzusetzen, dazu ist es noch ein großer Schritt. Damit das Problem nicht aus dem Blickfeld gerät, sehe ich die Teilnahme am Lärmaktionstag für sehr wichtig an. Immerhin  gibt es inzwischen vielerorts schon Lärmkartierungen, die in einen Lärmaktionsplan münden“, betont die Grüne Barbara Scheller. „Bürger , die an Verkehrskontenpunkten leben, sind dem krankmachenden Lärm ausgeliefert, den der vorbeirollende Verkehr verursacht. Deshalb ist es wichtig immer wieder den Finger in die Wunde zu legen, bis wir eines Tages sagen können: ´Laut war gestern´“ , appelliert Barbara Scheller. 14 Uhr ist der Treffpunkt an der Autobahnbrücke der A14 Abzweig Mutzschen.

Unsere Landtagsfraktion arbeitet ständig an diesem Thema. >>