Mehr Grün für Delitzsch

Für uns steht der Delitzscher im Mittelpunkt und es zählt der Bürgerwille. Im Gegensatz zu den etablierten Fraktionen im Stadtrat hatten wir Grüne die Gebührenerhöhungen 2013 vom Hundebesitzer bis hin zu den Kleingärtnern als einzige abgelehnt und Ersatzvorschläge gemacht. Gerade für unsere Kleingärtner und Kleingartenanlagen, die mit dem Leerstand zusätzliche finanzielle Belastungen haben, sind die Erhöhung der Gartenpacht eine schlechte politische Entscheidung.

Wir wollen auch, dass die Garageneigentümer auf städtischem Land das Recht zum Grundstückskauf erhalten, was ihnen zu DDR-Zeiten verwehrt wurde. Das hilft der Stadt bei der Haushaltkonsolidierung und dem Bürger gleichermaßen. Aus dieser Einnahme könnten zum Beispiel auch die schwer geschädigten Bäume im Stadtpark gerettet werden.

Wir Grüne, die im Bundestag die einzige Kraft für Liberalismus und Bürgerrechte sind haben in Delitzsch mit dem Sozialliberalen Hermann Schulze-Delitzsch ein großes Vorbild mit langer Tradition, an die wir anknüpfen wollen.

Unsere Kandidaten für den Stadtrat in Delitzsch

Jörg Bornack

Jörg Bornack

Rentner
Ingenieur für Automatisierungstechnik
engagiert sich seit Jahren für den Erhalt des Baumbestandes in Delitzsch
führt die Bürgerinitiative "Grünes Delitzsch"

Wencke Stelzer

Wencke Stelzer

Michael Hammer

Michael Hammer

Verheiratet, Vater zweier Kinder im Alter von 7 und 17 Jahren
geboren in Dessau, seit 2016 wohnhaft in Delitzsch
1987 Abschluss Maschinen- und Anlagenmonteur VEB Waggonbau Dessau
1988 bis 1990 Abschluß: Hochschulreife - Volkshochschule (Abendschule)
1990 bis 1991 Zivildienst - Behindertenfahrdienst bei der Johanniter- Unfallhilfe KV Dessau
1994 Abschluß: Diplomingenieur für Wasserwirtschaft (FH)
Seit 2008 technischer Sachbearbeiter Amt für Umweltschutz der Stadt Leipzig
1989 Gründungsmitglied der Grünen Partei der DDR in Dessau
1990 bis 2001 Mitglied bei B90/Die Grünen
seit 2018 wieder Mitglied bei B90/Die Grünen
Betreibe seit meiner frühen Kindheit Kanusport (Kanu-Slalom u. Kanu-Polo)
Fachwart für Umweltfragen - Sächsischer Kanu-Verband e.V.

Warum kandidiere ich:
- Delitzsch soll grüner, transparenter und bürgerfreundlicher werden
- Delitzsch und Umgebung soll radfreundlicher, der ÖPNV muss attraktiver und weiter ausgebaut werden
- Stadt- und Kreisverwaltung sollen Freie Schulen (EV-Schulzentrum) und Kitas fördern und unterstützen
- die Gewässer in Delitzsch und Umgebung sollen naturnah unterhalten und entwickelt werden,
- der Wallgraben soll nutzbar und erlebbar werden

Elkelies Bornack

Elkelies Bornack