Zuerst ein Dankeschön an unsere Wähler. Wir werden uns kräftig ins Zeug legen, um den Vertrauensvorschuss gerecht zu werden.

Auf allen kommunalen Ebenen haben wir mächtig Stimmen zugelegt. Durch den Gewinn von knapp 3000 Stimmen auf der Stadt- und Gemeindeebene haben wir die Zahl der gewählten Vertreter in den Räten von 5 auf 12 mehr als verdoppelt. Die größten Erfolge haben wir in Belgern-Schildau mit 3 Stadträten und in Schkeuditz mit 2 Stadträten erzielt. In diesen Städten gab es bisher keine Grünen im Stadtrat.

In unseren traditionellen Grünen Hochburgen Oschatz und Taucha haben wir die Zahl der Stadträte von eins auf zwei verdoppelt. In den Städten Torgau und Eilenburg haben unsere Stadträte Peter Burck und Edwin Bendrin ihren Ratsitz verteidigen können.

In Delitzsch,  Wermsdorf, Mügeln, Naundorf, Rackwitz, Schönwölkau und Bad Düben ist es uns diesmal noch nicht gelungen in den Gemeinde bzw. Stadtrat einzuziehen.

In den Ortschaftsrat wurde Barbara Scheller wieder gewählt.

Für den Kreistag ist es uns gelungen unsere zwei Mandate zu verteidigen. Mit einem Zuwachs von 1350 Stimmen wir für ein drittes Mandat schon mal die Hälfte geschafft.

Da ist für die Zukunft der Grünen in Nordsachsen noch Einiges drin.

Der Kreisvorstand bedankt sich bei allen Kandidaten. Sie haben mit ihrem Gesicht für Grün geworben. Dazu gehört eine Menge Mut.