Besuch Café am Markt & Galerie
Seit 1984 stellt Louise Glowka in den Räumen des gemeinsam mit ihrem Mann geführten Cafés Kunst aus. Geleitet wurde sie dabei immer von der Idee, Kunst einem breiten Publikum zugänglich zu machen und ein niedrigschwelliges Kulturangebot vor Ort, in Delitzsch, zu ermöglichen. Skulpturen, Gemälde und Exponate unterschiedlicher Ausstellungen und Künstlerinnen konnten die Delitzscher in den vergangenen 32 Jahren im Café am Markt besichtigen. Neben Galeriegesprächen finden im Café auch Ausstellungen von und mit Schulklassen aus Delitzsch statt.

Claudia Maicher besuchte die aktuelle Ausstellung mit Keramikarbeiten von Johanna Baraniak und Aquarellen des Leipziger Künstlers Rolf Zimmermann. Bei einer guten Tasse Kaffee und leckerem Kuchen aus der hauseigenen Konditorei tauschte sie sich mit Louise Glowka über Ausstellungen, Probleme und besondere Erfahrungen der Galeristin aus den vergangenen Jahrzehnten aus.

-Johanna-Baraniak  Foto 1: Keramik von Johanna Baraniak.

Cafe Glowka   Foto 2: Kaffee und Kuchen im Café am Markt bei Familie Glowka. (voll vintage 😉 )

Wenn Profession und Praxis aufeinandertreffen: Zu Besuch im BAFF Theater und Theaterakademie Sachsen im Oberen Bahnhof Delitzsch   TA im ob. Bahnhof

Im historischen Bahnhofsgebäude Oberer Bahnhof werden seit 2008 in der Berufsfachschule für Schauspiel, Musical und Theaterpädagogik an der Theaterakademie Sachsen Schülerinnen und Schüler zwischen 16 und 27 Jahren unterrichtet. Abends und am Nachmittag finden in den Räumen Aufführungen und Kurse des BAFF Theater statt.

Die Leiterin der Theaterakademie, Jana Bauke, inspiriert und steckt an, wenn sie durch das eindrucksvolle Gebäude führt und von aktuellen Projekten erzählt. Im Gespräch mit Claudia Maicher berichtet sie aber auch über die Schwierigkeiten und Probleme, wenn es beispielsweise um die Finanzierung von Inszenierungen und die Ausstattung des Hauses geht.

Am Ende des Besuchs bleibt der Wunsch wiederzukommen und das Jana Bauke nicht müde wird, das BAFF Theater und die Akademie in Delitzsch bekannt zu machen und Nordsachsen kulturell zu bereichern.