Einträge von

Delitzscher Grüne für Kandidaten Jens Müller

Nach der Absage des Stadtrates Jörg Bornak gegenüber dem Bürgermeisterandidatenvorschlag der SPD, meldet sich die Delitzscher grüne Basis zu Wort. Klarstellung zum Bericht in der Delitzscher Zeitung vom 13.Januar 2022. Im Beitrag wird Stadtrat Jörg Bornack wie folgt zitiert: „Ohne Bewerbungsschreiben […] wird es auch keine Unterstützung von den Delitzscher Grünen geben“. Dem möchten wir […]

Rot-Rot-Grün einigt sich auf gemeinsamen Wahlvorschlag 

  Nun ist es klar: Vertreterinnen und Vertreter der Parteien SPD, DIE LINKE und Bündnis 90/Die Grünen haben nach mehreren gemeinsamen Gesprächen entschieden, dass sie bei den Landrats- und Bürgermeisterwahlen im Juni mit gemeinsamen Kandidatinnen und Kandidaten antreten möchten. Die Vertreterinnen und Vertreter der drei Parteien schlagen ihren Kreisverbänden ein Rot-Rot-Grünes Bündnis für die anstehenden […]

Grüße für 2022

Der Kreisverband von Bündnis90/Die Grünen Nordsachen wünscht allen Bürgern Gesundheit und Erfolg im Jahr 2022. Wir Grünen werden im neuen Jahr unsere kontinuierliche Arbeit für Bürgerrechte, Umwelt-und Klimaschutz fortsetzen. Dazu bieten wir allen Demokratischen Kräften des Landkreises unsere Zusammenarbeit an. Wir werden unsere Kräfte mit allen Grünen auf allen politischen Ebenen bündeln, um unsere Ziele […]

, , ,

Gemeinsame Erklärung der Parteien Bündnis 90 / Die Grünen, SPD, Die Linke und FDP Nordsachsens zur zunehmenden Gewalt gegen Politikerinnen und Politiker

Wir erklären gemeinsam: Jegliche Art von Gewalt gegen Mandatsträgerinnen und Mandatsträger, Vertreterinnen und Vertreter von staatlichen Einrichtungen, Vereinen und sozialen Diensten sowie Journalistinnen und Journalisten ist mit den demokratischen Grundwerten nicht vereinbar. Personen, die mit Trommeln, Fackeln und Trillerpfeifen bei Aufmärschen vor Privathäusern oder auf unangemeldeten Demonstrationen versuchen, Politikerinnen und Politiker einzuschüchtern oder zu bedrohen, […]

2 G im Bürgerbüro

Entsprechend der allgemeinen Coronaverordnung und zum Schutz unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter ist das Kreisverbandsbüro der Grünen  in Oschatz nur für Besucher mit 2 G geöffnet. Alle anderen Anliegen müssten wir  mit Ihnen telefonisch besprechen oder per Email entgegennehmen. Sie erreichen uns  telefonisch unter  03435 6599858 bzw. kreisverband[at]gruene-tdo.info Bleiben Sie gesund!  

Delegierte für die Landesversammlung der Grünen Sachsen gewählt.

Die 55. Landesversammlung am 04. Dezember 2021 in Löbau wirft ihre Schatten voraus. Die Grünen aus Sachsen werden mit 121Delegierten aus den Kreisverbänden die Bundestagswahl auswerten und Schwerpunkte für die künftige Zusammenarbeit aller politischen Ebenen beraten. Die Nordsächsischen Grünen und ihr Bundestagsdirektkandidat Denis Korn haben mit einem sehr intensiven und kreativen Wahlkampf viel Aufmerksamkeit im […]

Offen für Bürgerfragen

Die Sporerstraße 7 in Oschatz hat sich seit Dezember 2020 zu einem festen Anlaufpunkt für Bürgerfragen im Landkreis entwickelt. Unsere ehrenamtlichen Helfer werden das Büro auch künftig unterstützen, damit die gut frequentierte Anlaufstelle für die Bürger erhalten bleibt. Ziel ist es, an  Makttagen für Bürgerfragen  weiterhin zur  Verfügung zu stehen. Die offizielle Öffnungszeit ist Freitag […]

, ,

Diana Reinhold – Bürgermeisterkandidatin für Belgern-Schildau

Am 7.11.2021 sind die Bürger von Belgern Schildau aufgerufen eine Bürgermeister*in zu wählen. Diana Reinhold gehört zu den drei Kandidat*innen, die sich der Wahl stellen. “Jung und neu” werben die Medien am heutigen Tag, anlässlich der konstituierenden Sitzung des neuen Bundestages. Diesen Schwung möchte Diana Reinhold gern für Belgern-Schildau mit nehmen. Nach der “Zwangsehe der […]

Erste Wahlkampfbilanz der Grünen In Nordsachsen.

Der Kreisverband Bündnis90/Die Grünen Nordsachsen bedankt sich bei allen  Grün-Wählern für das entgegen gebrachte Vertrauen. Unser Direktkandidat Denis Korn hat  am Tag nach der Wahl das Dankeschön formuliert und in den sozialen Medien ausgesprochen: “Vielen Dank an alle Wähler*innen für ihr Erst- und/oder Zweitstimme zur Bundestagswahl 2021. Mit 5883 Erstimmen (plus von 92% zu 2017) […]